Artikelbild
© LPD Kärnten
Donnerstag, 24. Mai 2018

Familienfest und Sicherheitstag Glanhofen

Am 19. Mai 2018 fiel in Glanhofen der Startschuss für den ersten Sicherheitstag des Kärntner Zivilschutzverbandes im heurigem Jahr.

Die Besonderheit des Sicherheitstags in Glanhofen? Er wird im Zuge des Frühlingsfests Glanhofen Zugunsten der Kärntner Kinderkrebshilfe, welches alle zwei Jahre veranstaltet wird, ausgetragen. Heuer fand dieses Fest bereits zum dreizehnten Mal am Pfingstwochenende statt. Das Wetter war trotz schlechter Vorhersage auf der Seite der Veranstalter. Das Motto der Sicherheitstage, welche in Kooperation mit der Arbeiterkammer Kärnten veranstaltet werden, lautet "Spannung – Aktion – Dramatik – Mitmachen – Gewinnen". Wie gesagt auch getan. Diesem Motto blieb man treu. Mit dabei waren diverse Blaulicht-, Einsatz- und Rettungsorganisationen, welche ein umfangreiches Programm mit spektakulären Einsatzvorführungen, Schauübungen und Selbstschutz-Vorführungen boten. Bei dieser Veranstaltung durfte natürlich auch nicht der BMI-Hubschrauber, die Polizeihundestaffel, eine Vorführung des Einsatzkommandos EKO Cobra, die Kinderpolizei und die Polizeiprävention fehlen. Das Zelt der Kinderpolizei wurde heuer zum wiederholten Male von Jörg Unterdörfler betreut, der von Jasmin Tollschein und Simone Gruber tatkräftig unterstützt wurde. Die kleinen Gäste konnten sich dort Geschenke sowie Urkunden samt eigenem Fingerabdruck abholen. Die großen Gäste konnten sich währenddessen beim Präventionsstand der Polizei, welcher bei Hannes Kogler – den Bezirkspräventionskoordinator von Feldkirchen – in den besten Händen war, informieren. Was das Interesse aller Besucher weckte, waren die Vorstellung und die Präsentation der Ausrüstungsgegenstände und der Polizeieinsatzfahrzeuge. Die Einsatzmittel und Schutzbekleidung konnten hier ganz genau in Augenschein genommen und sogar anprobiert werden. Für die Beantwortung von Fragen stand Stefan Mlekusch Rede und Antwort. Wer sich schon immer einmal ein Polizeiauto genauer ansehen oder auf ein Polizeimotorrad setzen wollte, war bei Jürgen Ofer ganz richtig. Neben all den spannenden Vorführungen der diversen Einsatz- und Rettungsorganisationen gab es seitens der Polizei noch drei spezielle Highlights. Die Landung und Vorführung des Polizeihubschraubers, die Aufführung des EKO Cobra und der Diensthundestaffel für sorgten für besondere Begeisterung. Es war eine gelungene Veranstaltung die zusätzlich einem guten Zweck diente.

Zurück zur Übersicht
© 2014 Bundesministerium für Inneres